Sprunglinks

CFD

cfd-Projekte in Kosovo

Prishtina, Kosovo: Markt mit Menschen

Frauen sind in Kosovo mehrfach benachteiligt, sie sind häufiger arbeitslos und haben weniger Schulbildung als Männer. Sind Frauen dennoch ausser Haus erwerbstätig, arbeiten sie oft in schlechtbezahlten Berufen, zum Beispiel als Betreuerin oder in einem Dienstleistungsbetrieb. Viele Frauen sind wirtschaftlich von ihren Ehemännern oder Familien abhängig und können nicht über das familiäre Einkommen oder den Besitz mitbestimmen.

Der cfd kämpft in Kosovo gemeinsam mit lokalen Frauenorganisationen gegen Diskriminierung und Gewalt und für den gleichberechtigten Zugang von Frauen zu Rechten und Ressourcen. In Empowerment-Projekten bestärkt er Frauen darin, ihren Einfluss in der Familie und in der Öffentlichkeit geltend zu machen und ihre Handlungsspielräume zu nutzen. Mit politischen Initiativen rüttelt er an patriarchalen Strukturen und nimmt PolitikerInnen und Berufsleute gleichstellungspolitisch in die Pflicht.

Unsere Projekte in Kosovo: