Sprunglinks

CFD

Mädchen und junge Frauen verändern die Gesellschaft

Projektbeschrieb als pdf (PDF, 229.2 KB)

Sarajevo, Bosnien-Herzegowina: Demonstration, Frauen mit Plakaten

Auch 19 Jahre nach dem Krieg ist die wirtschaftliche und soziale Situation in Bosnien-Herzegowina desolat. Vor allem in ländlichen Gegenden stehen junge Frauen unter hohem Druck, traditionellen Rollenvorstellungen zu entsprechen. Oft heiraten sie sehr jung und ziehen dann auf den Hof der Schwiegereltern, wo sie meist isoliert leben.

Auch das Bildungssystem benachteiligt Mädchen und Frauen: Mädchen gehen in Bosnien-Herzegowina noch immer kürzer zur Schule und sind häufiger von Analphabetismus betroffen als Knaben. Informationen zu Menschenrechten, Frauenrechten, Gleichstellungsthemen oder zu genderspezifischer Gewalt werden in der Schule kaum vermittelt.

Die Organisation CURE führt in ganz Bosnien-Herzegowina Projekte rund um die Themen genderspezifische Gewalt und Frauenrechte durch. Sie arbeitet mit Mädchen und jungen Frauen, um sie in ihrem Selbstvertrauen und ihren Fähigkeiten nachhaltig zu stärken. Mit Jugendlichen führt Cure Workshops zum Thema Gewalt in Beziehungen durch.