Sprunglinks

CFD

Krieg in den eigenen vier Wänden

Zenica, Bosnien-Herzegowina: Hände mit NailArt

20 Jahre nach dem Krieg sind in Bosnien-Herzegowina noch immer grosse Teile der Bevölkerung von Armut und Arbeitslosigkeit betroffen. Viele leiden noch immer unter Kriegstraumatisierungen. Auch heutige Gewalterfahrungen sind verbreitet.

Frauen in ländlichen Gegenden sind besonders stark von Armut und Perspektivlosigkeit betroffen. Sie sind zudem häufiger häuslicher und geschlechterspezifischer Gewalt ausgesetzt und haben weniger Zugang zu Information und Beratung als Frauen in grösseren Gemeinden.

Gemeinsam mit der Partnerorganisation Medica Zenica bietet der cfd kantonal anerkannte Ausbildungen für Frauen auf dem Land und für die Bewohnerinnen im Frauenhaus zur Schneiderin, Möbelpolsterin oder in Coiffure/Maniküre an. Gewaltbetroffene Frauen finden im Frauenhaus Schutz, sie werden psychologisch und juristisch beraten.